Mein cityguide.pictures
God Exists, Her Name is Petrunija
God Exists, Her Name is Petrunija

Laufzeit 1 Std. 40 Min.
Mit Zorica Nusheva, Labina Mitevska, Stefan Vujisic mehr
Genre Drama
Produktionsland Mazedonien
cityguide.pictures
4,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

In einem kleinen Ort in Mazedonien wirft der Hohepriester jeden Januar ein Kreuz in das örtliche Gewässer, während sich gleichzeitig hunderte Männer auf den Weg machen, um das Kreuz wiederzufinden. Derjenige, der das Kreuz findet, soll ein Leben lang Glück und Wohlstand erlangen. Die arbeitslose junge Frau Petrunija (Zorica Nusheva) springt ins Wasser und findet das Kreuz. In diesem konservativen Umfeld haben ihre Konkurrenten das Recht, wütend zu sein: Eine Frau hat es gewagt zu konkurrieren und zu erreichen, was die Männer zu erreichen versuchen. Petrunija besteht darauf, dass sie die Gewinnerin ist, und weigert sich, das Kreuz zurückzugeben.
Originaltitel

Gospod postoi, imeto i' e Petrunija

Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2019
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Sonstiges
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der cityguide.pictures-Redaktion

4,0
stark
God Exists, Her Name is Petrunija

Nieder mit dem Patriarchat!

Von Christoph Petersen
Die mazedonische Drehbuchautorin und Regisseurin Teona Strugar Mitevska („The Woman Who Brushed Off Her Tears“) geht in ihrem Berlinale-Wettbewerbsbeitrag „God Exists, Her Name Is Petrunya“ nicht gerade subtil vor. Trotzdem ist ihr satirisches Drama über eine trotzige Frau Anfang 30 und das über sie außer Rand und Band geratende Patriarchat nie platt, sondern in seiner reduzierten Konzentriertheit ungemein kraftvoll. Dabei braucht es erstaunlicherweise nicht mehr als einen buchstäblichen Sprung ins kalte Wasser, um Jahrhunderte alte religiöse und patriarchale Strukturen an ihre Grenzen zu bringen. Eine orthodoxe Tradition, an deren ursprüngliche Bedeutung sowieso niemand mehr glaubt; eine Horde barbrüstiger Männer, die Gott vor allem als Ausrede für ein Saufgelage im Pub ansieht; und eine Frau, die den Kerlen ihr Spielzeug wegnimmt – mehr braucht es nicht, um in der in vielerlei Hinsicht...
Die ganze Kritik lesen
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Zorica Nusheva
Rolle: Petrunija
Labina Mitevska
Rolle: Journalist Slavica
Stefan Vujisic
Rolle: Younger Officer Darko
Suad Begovski
Rolle: The Priest
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top